Wir recherchieren, schreiben und gestalten Firmengeschichten.

Greiner lässt die Korken knallen

Greiner lässt die Korken knallen

Wer sein Unternehmen mit dem Schneiden von flaschenverschließenden Korkstopfen groß gemacht hat, kann die Korken zum runden Geburtstag umso besser knallen lassen. Diesen Schluss legen jedenfalls die Jubiläumsfeierlichkeiten des württembergisch-österreichischen Weltkonzerns Greiner nahe, der nun auf eine 150-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken kann.
Ein Fall für kopf.arbeit! Wir haben zum Jubeljahr nicht nur die Firmen- und Familiengeschichte umfassend festgehalten, wir haben auch ein Jubiläumsbuch und eine Ausstellung mit einem Halbdutzend überlebensgroßer Paneele gestaltet.

Alle Zeit der Welt

Alle Zeit der Welt

Wer 0810 001503 wählt, wird vermutlich bass erstaunt sein, unter dieser Telefonnummer die bereits ausgestorben gewähnte Zeitansage aus dem digitalisierten Mund von Ö3- und FM4-Veteranin Angelika Lang frei Ohr geliefert zu bekommen – im Zeitalter der Disruption im Allgemeinen und der servergesteuerten Uhrzeitfunktion eines jeden Smartphones im Speziellen wahrlich keine Selbstverständlichkeit.

mehr
So frisch wie damals

So frisch wie damals

Hin und wieder bedeutet kopf.arbeit auch, sich den Kopf solange zu zerbrechen, bis das Unmögliche doch möglich wird: Zum Beispiel innerhalb von sechs Wochen einen Kurzfilm zu produzieren.
Einen, der in etwas mehr als einer Viertelstunde aus geburtstäglichem Anlass die Geschichte zweier Unternehmen – Egger Bier und Radlberger Limonaden – genauso kurzweilig erzählen wie er die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Bild rücken soll.

Dass das geht, beweist „So frisch wie damals“, den kopf.arbeit mit Retro Goldmine Film für die heftig beklatschte Uraufführung beim Jubiläumsfest der Belegschaft in Stift Göttweig drehte.

Wertanlage

Wertanlage

Die vielen Leitbilder von Firmen, die ihre Werte und Überzeugungen ernsthaft reflektiert haben, verschleiern oft mehr, als sie glaubwürdig vermitteln. Liegt es am austauschbaren Vokabular, an der geschönten Gestaltung oder an der Dominanz reinen Wunschdenkens?

Uns scheint, dass es mit fehlendem Geschichts-bewusstsein zu tun hat. Immer, wenn wir eine Unternehmens-geschichte lebendig werden lassen, bringen wir unweigerlich die tragenden Werte einer Organisation zum Vorschein – belegt durch eine Vielzahl an Situationen, in denen sie greifbar wurden. Die Werte lassen sich auf diese Weise glaubwürdiger darstellen.

mehr